filmbildung

22. Juni 2023

filmbildung

Zusatzqualifikation Filmbildung

Ausschreibung 23/24

Um dem Fachkräftemangel im Bereich kulturelle Filmbildung zu begegnen, ist am Filmhaus Köln in Zusammenarbeit mit einer Expert*innenrunde das Konzept für die Zusatzqualifikation Filmbildung entstanden. 2023/2024 wird das Konzept nun erstmalig am Filmhaus Köln erprobt. 

Die Zusatzqualifikation Filmbildung ist eine aus sieben Modulen bestehende Weiterbildung im Bereich Filmbildung für Nordrhein-Westfalen (NRW), mit einem integrierten Praxisprojekt für die Teilnehmenden. Ziel der Weiterbildung ist die Professionalisierung von Filmkünstler*innen, Filmwissenschaftler*innen, Kinoarbeiter*innen und kulturellen Bildner*innen, die im Bereich Filmbildung arbeiten, bzw. arbeiten möchten. Neben der Vermittlung filmischer Ausdrucksformen, filmkünstlerischer Prozesse und filmvermittelnder Ansätze und Methoden, strebt die Weiterbildung eine Schärfung des Berufsbildes an. Das Konzept basiert auf einer ganzheitlichen und vielschichtigen Idee von Filmbildung und gewährt Einblicke in bereits bestehende Angebote, Formate und Institutionen im Bundesland NRW.

Die sieben Module der Zusatzqualifikation Filmbildung erstrecken sich über ein Jahr (Dez´23-Nov´24) und teilen sich auf in sechs Theoriemodule und ein Praxismodul. 

Die Programmleitung übernimmt die Filmemacherin und Filmvermittlerin Therese Koppe. Sie wird inhaltlich unterstützt von einer Konzeptgruppe, die größtenteils an der Konzeptentwicklung des Weiterbildungsangebots beteiligt war:

  • Alejandro Bachmann | Professor für Filmgeschichte und -theorie an der Kunsthochschule für Medien Köln
  • Christine Kopf (seit '23) | Leitung des Programmbereichs Filmbildung und -vermittlung am DFF – Dt. Filminstitut und Filmmuseum
  • Vera Schöpfer | Geschäftsführung & Leitung des Programmbereichs Filmbildung am Filmhaus Köln
  • Gudrun Sommer | Festivalleitung DOXS RUHR, Kuratorin und Green Consultant Film & TV
  • Manuel Zahn | Professor für Ästhetische Bildung am Department Kunst und Musik der Universität zu Köln

Die Bewerbungsphase für den ersten Durchlauf 2023/2024 ist beendet.

Die Zusatzqualifikation Filmbildung ist ein Angebot des Filmhaus Köln in Kooperation mit dem Kinematheksverbund und der Deutschen Filmakademie. Die Weiterbildung wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW.

 

Related Articles

filmbildung

Reality Bites

filmbildung

MiniFilmclub

filmbildung

RoboLAB Shorts

KONTAKT

menu icon

Kino (Tickets/Programm):    0221-33770515

Büro:   0221-33770513

Bereichsauswahl

Ansprache

Durch Klick auf den nachfolgenden Button Senden, erklärst du dich einverstanden, dass wir deine Angaben für die Beantwortung deiner Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden. Weitere Informationen zum Umgang mit deinen persönlichen Daten findest du in unserer Datenschutzerklärung.