Riders of Destiny

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde, heißt es. Nicht, wenn du als Vierjähriger in Indonesien Rennen reitest und deine Gesundheit und deine Zukunft vom Ausgang eines jeden Rennens abhängen. Die Jockeys sind 4 -10 Jahre alt. Sie reiten mit teilweise über 70 km/h. Die Haut der Knöchel an der kleinen Hand ist weiß, weil die kurzen Finger sich in die Mähne des Pferdes krallen. Die Augen des Jungen sind zugekniffen, doch zwischendurch blinzelt er durch die Löcher seiner Wollmütze, um nicht zu verpassen, wenn das Startgate aufgeht. Immer wieder schlägt das Pferd aus. Zwei Männer kämpfen mit dem panischen Tier, weil es sich nicht in die Startbox, einen engen Käfig aus Metall, zwängen lassen möchte. Minutenlang geht dieser Kampf und minutenlang krallt sich der Junge an der Mähne des Tieres fest. Seine Beine klammern sich um den Bauch des Pferdes. Die nackten Füße versucht er, so gut es geht zu schützen, wenn das Pferd sich in der Startbox nach links und rechts wirft oder auf die Hinterbeine stellt. Dann gibt es einen Knall. Das Pferd und sein kleiner Reiter preschen los. Peitschen knallen. 

Vorführung in Anwesenheit des Regisseurs am 10.6., 17 h 

RegieMichael Niermann
ProduktionD 2019
Länge90 Min
SprachfassungOmdtU
FSK12

Trailer

KONTAKT

Schließen

Büro:   0221-33770513

Kino Kasse:    0221-33770515

Ansprache

Durch Klick auf den nachfolgenden Button Senden, erklärst du dich einverstanden, dass wir deine Angaben für die Beantwortung deiner Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden. Weitere Informationen zum Umgang mit deinen persönlichen Daten findest du in unserer Datenschutzerklärung.