Lautlose Schreie auf der Haut

Im September zeigen wir drei Filme im Rahmen unseres Mentoring-Programms, an denen die Dozent*innen in unterschiedlichen Rollen beteiligt waren. Sie geben im Anschluss an die Filmvorführung ihre Erfahrung an die neun Teilnehmer*innen des Programms und an alle anderen Interessierten weiter.

An der türkisch-syrischen Grenze leben Frauen mit Tätowierungen. Teils von der Mutter im Kindesalter gestochen, teils heimlich erkämpft – sie sind Markenzeichen wie auch Verschönerung auf der Schwelle zum Frau-Sein. Die verwendeten Tattoo-Motive gehen auf alte ägyptische Zeichen zurück, deren Bedeutungen heute längst vergessen sind. Zögerlich, doch auch mit Lachen und Stolz erzählen die Frauen von ihren Tätowierungen und den schrecklichen Nadelstichen. Und sie berichten von den weiteren Schmerzen im Leben in einer männlich geprägten Welt. 

RegieBaşak Demir Caffi
ProduktionDE 2005
Länge45 Min
SprachfassungOmU

KONTAKT

menu icon

Büro:   0221-33770513

Kino Kasse:    0221-33770515

Bereichsauswahl

Ansprache

Durch Klick auf den nachfolgenden Button Senden, erklärst du dich einverstanden, dass wir deine Angaben für die Beantwortung deiner Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden. Weitere Informationen zum Umgang mit deinen persönlichen Daten findest du in unserer Datenschutzerklärung.