Hêza

22. Februar, 19:00

 Der Dokumentarfilm erzählt die Geschichte der Ezidin Suad Murad Xelef (Hêza), die zusammen mit 25 Mitgliedern ihrer Familie 2014 vom IS-Genozid verschleppt wurde, der es gelingt zu fliehen und die zu einer Kommandantin der YJŞ (Fraueneinheiten Şengals) wird.

 "Linkes Kino Köln" ist eine Arbeitsgemeinschaft der Fraktion DIE LINKE im Rat der Stadt Köln und regelmäßig im Filmhaus Kino zu Gast. 

 

 

 

Zum Film: Hêza

KONTAKT

menu icon

Kino (Tickets/Programm):    0221-33770515

Büro:   0221-33770513

Bereichsauswahl

Ansprache

Durch Klick auf den nachfolgenden Button Senden, erklärst du dich einverstanden, dass wir deine Angaben für die Beantwortung deiner Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden. Weitere Informationen zum Umgang mit deinen persönlichen Daten findest du in unserer Datenschutzerklärung.