Ladies only

09. Juli, 18:00

 Ein kleines Filmteam begibt sich in die den Frauen vorbehaltenen Abteile der Nahverkehrszüge in Mumbai. „Was macht Sie wütend?“, lautet die einfache Frage der Filmemacherin an die Passagierinnen. Bekannte und Zufallsbegegnungen werden eingeladen, in einem öffentlichen und zugleich geschützten Raum ihre Meinungen und Geschichten zu offenbaren. Die Antworten und Beobachtungen sind mannigfaltig: Mal lustig, mal deprimierend, mal kämpferisch, mal resigniert, aber stets ehrlich, fügen sie sich zu einem immer komplexer werdenden Bildteppich zusammen.

Ladies Only ist ein feministisches Porträt moderner indischer Großstädterinnen. Der Film gibt Einblicke in ihre Sichtweisen und Lebensgestaltungsmodelle, ihre Ambitionen und ihre Freiheiten in einer hoch industrialisierten, wohlstandsgesteuerten Welt, weist in seiner politischen Dimension aber weit über die indische Gesellschaft hinaus. Ganz nebenbei erleben wir die Metropole Mumbai, ihre wilde Mischung aus Kulturen, Sprachen und Gesichtern, und ihre Farben, die selbst aus den stilvollen Schwarz-Weiß-Bildern des Films heraus zu leuchten scheinen. (Berlinale)

Im Anschluss an die Filmvorführung gibt es ein Q&A mit der Regisseurin Rebana Liz John.
 

A small film crew ventures into the compartments of Mumbai’s local trains that are reserved for women. “What makes you angry?” is the simple question the filmmaker poses to the train’s female passengers. Acquaintances and women who are encountering each other by chance are invited to reveal their opinions and stories in a space that is public, yet protected. Their answers and observations are manifold: sometimes funny, sometimes depressing, sometimes combative, sometimes resigned, but always honest, they come together to form an increasingly complex tapestry.
Ladies Only is a feminist portrait of modern urban women in India. This documentary provides insights into their views and approaches to life, their ambitions and their freedoms in a highly industrialised world predicated on wealth – but the film’s political dimension points far beyond Indian society. In passing, we experience the metropolis of Mumbai, its wild mix of cultures, languages and faces, and its colours that even seem to shine through the film’s stylish black-and-white images.

After the film screening, there will be a Q&A with the director Rebana Liz John.

 

 Was haben Kinofilme mit unserem Leben zu tun? Wie bilden Filme Realität ab? Und wie prägen sie unsere Sicht auf die Welt? Bei REALITY BITES präsentieren junge Filminteressierte ihre eigene Filmauswahl und laden die Filmemacher*innen und das Publikum zur Diskussion ein. Im Juli ist REALITY BITES mit drei Veranstaltungen im Filmhaus Köln, ausgewählt und moderiert von Studierenden der Universität zu Köln.

Zum Film: Ladies Only

KONTAKT

menu icon

Kino (Tickets/Programm):    0221-33770515

Büro:   0221-33770513

Bereichsauswahl

Ansprache

Durch Klick auf den nachfolgenden Button Senden, erklärst du dich einverstanden, dass wir deine Angaben für die Beantwortung deiner Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden. Weitere Informationen zum Umgang mit deinen persönlichen Daten findest du in unserer Datenschutzerklärung.