Filmhaus
Filmbildung

Film vermitteln, Spuren suchen

Fortbildung am 3. November 2021

„Der Kunstverständige ist dem Detektiv vergleichbar. Er entdeckt den Täter (der am Bild schuldig ist) mittels Indizien, die dem Außenstehenden unsichtbar bleiben.“

Carlo Ginzburg

Im Rahmen dieser Fortbildung zur Filmvermittlung arbeiten wir an einer Annäherung an Filme in Bildungskontexten, die man in Analogie zum Detektiv auf Spurensuche denken könnte. Ausgangspunkt sind dabei immer die filmischen Erfahrungen, die Dinge, die man gesehen und gehört hat, und die Emotionen und Gedanken, die daraus hervorgegangen sind. Anhand von Beispielen aus dem Bereich des Dokumentarfilms, Spielfilms und experimentellen Kinos werden wir gemeinsam diese spurensuchende Haltung einüben.
Dabei steht die Wahrnehmung im Zentrum. Ausgehend davon entwickeln wir eine Sprache, um die Filme ästhetisch greifbar zu machen:

  • Wir konzentrieren uns auf eine Art der Beschreibung, die die Aspekte des Filmischen besonders berücksichtigt.
  • Wir lassen – vorerst – den großen Zusammenhang der Geschichte beiseite und fokussieren uns auf formal ästhetische Strukturen, die in Details zu entdecken sind.
  • Erst im Anschluss öffnen wir den Blick auf den größeren Kontext des Films und nähern uns so seinen Themen.

Angestrebt ist, die Veranstaltung vor Ort im Kino des Filmhauses stattfinden zu lassen. Sollte dies aufgrund der allseits bekannten Gründe nicht möglich sein, wird der Workshop online durchgeführt.

REFERENT
Alejandro Bachmann

TERMIN
3. November
10:00 - 18:00 Uhr

ORT Filmhaus Köln
Maybachstr. 111
50670 Köln

Voraussetzung für die Teilnahme in Präsenz ist, dass sie genesen, geimpft oder getestet sind. Sollte sich das Infektionsgeschehen weiter verschlechtern, verlegen wir den Workshop in den virtuellen Raum. Darüber werden Sie zeitnah informiert.

ZIELGRUPPEN DER FORTBILDUNG
Lehrer*innen künstlerisch-kreativer Fächer
Filmemacher*innen

SONSTIGES
Die Fortbildung ist auf 12 Teilnehmer*innen begrenzt.

FRAGEN
Bei Fragen können Sie sich gerne bei Mirjam Baumert melden. bildung@filmhaus-koeln.de

ANMELDESCHLUSS
19.10.2021

TEILNAHMEGEBÜHR
20,- €